Rheinische Post startet Kanal bei Instagram

Hallo Instagram! In der Samstagsausgabe stellen wir unseren Lesern den neuen Kanal im Düsseldorfer Stadtgespräch vor. Einen kleinen Blick hinter die Kulissen möchte ich schon jetzt geben.

Wir haben uns Zeit gelassen. Wir waren auf der Suche nach einer Idee für einen Account, der uns begeistert und dem wir selber gerne folgen möchten. Breaking News auf Texttafeln packen und publizieren? Das passt bisher nicht so zu Instagram. Lustige Sprüche posten? Das passt nicht so zu uns. Schnappschüsse von der Arbeit unserer Reporter? Es würden sich bestimmt einige Leser interessieren, aber realistisch eingeschätzt ist das Spannungspotential endlich.   Auf unserem Instagram-Account laden wir jede Woche eine(n) andere(n) Düsseldorfer(in) ein, uns ihre/seine Perspektive auf unsere Stadt zu zeigen. Das können bekannte Namen sein, Düsseldorfer mit spannenden Aufgaben, die uns in Ecken entführen, die wir sonst nicht sehen, oder Instagrammer, die ein Herz für Düsseldorf haben.

Dürfen wir vorstellen? „Mein Düsseldorf“ heißt das Projekt und somit auch unser Account bei Instagram. Das Konzept lässt sich auch wunderbar mit unserem Portal und mit der Zeitung verknüpfen. Wir können unseren Düsseldorfer der Woche vorstellen und am Ende eine Auswahl der schönsten Motive zeigen. Wer weiß, welche Geschichten sich noch ergeben.

Wer den Account selber für eine Woche übernehmen möchte, kann sich übrigens unter www.rp-online.de/meinduesseldorf bewerben. Ab dem Wochenende starten wir mit Boris Krcar. Er ist der Hausmeister und Chef-Techniker des Rheinturms. Er hat mit uns einen Instagram-Crahskurs gemacht und freut sich schon seinen ungewöhnlichen Arbeitsplatz für eine Woche zu zeigen. Ganz ehrlich? Wir sind selber ganz gespannt, was wir in den nächsten Wochen zu sehen bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.