Good Job

S01S06 – Selbstentwicklung statt Fremdsteuerung

12. Dezember 2018

Von

S01S06 – Selbstentwicklung statt Fremdsteuerung

Lysander und Alexander sind nach Berlin gereist um den SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zu treffen! In dieser diskussionsreichen Folge geht es um die Selbstentwicklung bei der Arbeit, um das ausprobieren, reisen dank Sabbaticals, das Versagen des Schulsystems und natürlich bekommt Herr Klingbeil die Chance sein Grundeinkommensjahr zu präsentieren. Selbstverständlich sind auch Michael und Michel von der Rheinische Post Mediengruppe dabei und geben einen wertvollen Einblick hinter die Kulissen ihres Arbeitgebers.

Show Notes

[00:00] Intro: In dieser Folge geht es um die Selbstentwicklung, wie man diese fördert, ob sie auch fremdbestimmt sein kann und was das bedingungslose Grundeinkommen damit zu tun hat

[00:10] Lysander behauptet, dass sein ganzes Leben ein Sabbatical sei und Alexander warum Alexander überlegt auch mal für eine Weile abzuhauen

[02:15] Eine Auszeit kann wichtig sein für die persönliche Selbstentwicklung, persönliche Erfahrungen von Alexanders Jakobsweg und Lysanders Zeit in Schweden

[07:24] Zu Gast: SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, der das Konzept vom Grundeinkommensjahr präsentiert

[10:50] Lysander will wissen, warum auch Unternehmen den Bedarf an die Selbstentwicklung der Mitarbeiter erkennen. Alexander startet einen Erklärungsversuch

[11:57] Herr Klingbeil argumentiert, dass das Grundeinkommensjahr nicht unbedingt für Manager und Führungskräfte ausgelegt ist, sondern eher für beispielsweise die Pflegekraft, die nach 5 – 6 Jahren einfach erschöpft ist und eine – eventuell kreative – Auszeit braucht

[17:26] Wir diskutieren warum das bedingungslose Grundeinkommen ein komplett anderer Ansatz ist, als das Grundeinkommensjahr

[21:26] Alexander bringt Beispiele wie Unternehmen wie BMW das Thema Selbstentwicklung fördern und warum dies so wichtig ist. Die Extremform: Intrapreneurship

[25:50] Wie entstehen disruptive Ideen? Sind die Deutschen gut darin abseits der Norm zu innovieren? Lars Klingbeil teilt seine Meinung

[28:20] Wie sieht die Kommunikation zwischen Politik und Unternehmen aus? Ziehen diese gemeinsam an einem Strang um den Angestellten einen „Good Job“ zu ermöglichen?

[32:00] Stichwort Bildung: Hat Richard-David Precht recht damit, dass das Schulsystem verkorkst ist und den Kindern bereits in der Schule das kreative Denken abtrainiert wird?

[34:55] Lysander stellt die zwei wichtigen Podcast-Fragen: Herr Klingbeil: Was ist für Sie ein Good Job und haben Sie einen Good Job?

[36:37] Michael und Michel von der Rheinische Post werfen mal wieder einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Medienhauses und wie dort die Selbstentwicklung der Mitarbeiter gefördert wird

[55:00] Outro: Lysander und Alex freuen sich über das wichtige Interview, fassen das Gespräch zusammen und berichten noch ein bisschen von der großen Good Job! Initiative