Schlagwort: USA2015

Buzzfeed und Co. – die neue Revolution im Journalismus

Der Journalismus ist tot – es lebe der Journalismus. Die digitale Revolution stellt ihn nur auf den Kopf. Oder vom Kopf auf die Füße, wenn man möchte. Das wird klar, wenn man in Los Angeles die berühmte Journalistenschule Annenberg in der University of Southern California (USC) besucht. Dort hat die Stifterin der Schule für 65 …

Weiterlesen

Aufbruch in Detroit – die amerikanische Pleite-Metropole erfindet sich digital neu

Es ist noch keine 60 Jahre her, da war Detroit die viertgrößte Stadt der USA. Doch von den einst 2,2 Millionen Einwohnern sind gerade mal knapp 700 000 geblieben. Geblieben ist auch eine riesige Stadtfläche, die unzählige Brachen aufweist. Denn auf die Fläche Detroits würden die Städte San Francisco, Boston und Manhattan passen. Wenn man …

Weiterlesen

Internet und Politik

Kaum zu glauben: Die Amerikaner interessieren sich doch für Politik – millionenfach sogar. 20 Millionen Nutzer schauen regelmäßig bei Daily Beast herein, einem Online-Portal, das sich auf Sicherheitspolitik, Geheimdienste, aber auch Gesundheitsreform und Finanzpolitik spezialisiert hat. Militär-Korrespondent Shane Harris erklärt das wachsende Interesse an der Website so: „Die Mischung aus weichen und harten Themen macht …

Weiterlesen

Milliarden für Wahlkämpfe und Lobby-Arbeit

Politik-Professor Steven Billet von der George-Washington-Universität in Washington entspricht vom Äußeren ganz dem Bild eines in Ehren ergrauten Hochschullehrers. Doch wer nun langatmige Vorträge über das politische System der USA mit besonderer Berücksichtigung der föderativen Elemente erwartet, liegt falsch. Der seriöse ältere Herr war jahrzehntelang Chef-Lobbyist des US-Telekom-Riesen AT&T und hat politische Kampagnen für diesen …

Weiterlesen